Blog

Volontariat für Technische Redakteure. Zwei Sichten auf die berufsbegleitende Ausbildung

Anja Schiel, Volontärin, und Ulrike Parson, Vorstand der parson AG, berichten über ihre Sicht des Volontariats für die Technische Redaktion.* mehr ...

Machen Sie Ihre technische Dokumentation intelligent – der Weg vom Content Management zu Content Delivery

In diesem Beitrag möchten wir Ihnen aufzeigen, wie man CDPs mit technischer Dokumentation so intelligent befüllt, dass die Nutzer schnell und gezielt Antworten auf ihre Fragestellungen bekommen. mehr ...

So funktioniert Mentoring bei parson

Die Bewerbung ist verschickt, das Vorstellungsgespräch war erfolgreich, jetzt kommt die Zusage. Und da ist er schon, der erste Arbeitstag, an dem alles so fremd ist: Kollegen, deren Namen man sofort wieder vergisst, Ablagestrukturen, Prozesse, ERP-System. Nicht mal die Kaffeemaschine funktioniert auf Anhieb. Und wo war noch mal der Besprechungsraum? mehr ...

Ein Jahr in London. Ich vermisse nicht nur meine Socke

Darf ich vorstellen? Parsons Green in London. Ich finde, der perfekte Ort für einen weiteren Standort von parson. Der Standort ist leider nicht geplant, aber ein Stückchen parson ist im Moment tatsächlich in London. mehr ...

Recommend+To? Eine Klare-Kante-Empfehlung

In der Technischen Doku vermeiden wir Empfehlungen. Die helfen dem Leser selten: The producer recommends ultra-light power cells. Warum? Was passiert, wenn ich andere nehme? mehr ...

Olympischer Geist bei parson communication

Heute ist der 6. Wettkampftag der Olympischen Spiele in London und mittlerweile kann ich sagen: Die Spiele haben auch auf parson communication abgefärbt und den olympischen Geist in unserem Büro geweckt. Das lässt sich durch zwei aktuelle, betriebsinterne Mini-Projekte belegen: unser Olympia-Tippspiel und unsere Teilnahme bei B2RUN.

  1. Unser Olympia-Tippspiel ist schon seit Beginn der Spiele in vollem Gange und sorgt für zusätzliche Spannung, wie gerade eben - als im Finale des Bogenschießens unser Volkstipp Korea erst im Stechen gegen Mexiko, den Außenseitertipp eines einzelnen Kollegen, gewann.

    Die Grundregeln sind einfach, jeden Tag sucht ein anderer Kollege vier Disziplinen aus und morgens geben alle ihren Tipp in Form von Ländern ab. Punkte gibt’s nur für Gold, Silber oder Bronze. Die umstrittenen Sonderregeln bleiben an dieser Stelle unerwähnt, doch wie es sich für uns gehört, sind die Regeln intern natürlich genauestens dokumentiert.

    Wie wir es auch von Scrum, einer Methode für agile Softwareentwicklung, kennen, werden wir morgen die erste Woche Revue passieren lassen und mögliche Regeländerungen diskutieren. Denn: bei einigen Kollegen deutet sich aufgrund des Zwischenstand schon der erste Frust an…

  2. Nun wollen wir aber auch selbst sportlich aktiv werden, weshalb wir uns spontan für den Hamburger B2RUN angemeldet haben. Das heißt für uns: nächsten Donnerstag 6 km durch den Park und ein Zieleinlauf in der Imtech Arena. Erste waghalsige Zielsetzungen wurden zwar schon formuliert, sollen aber vorerst intern bleiben.

So viel an dieser Stelle, die Ergebnisse unserer „Mini-Projekte“ werden dann in einem neuen Blog veröffentlich. Ach ja: Dass beim B2RUN nur halb so viele Kollegen teilnehmen wie beim Olympia-Tippspiel, geschenkt…

Kommentar schreiben


  • facebook
  • linkedin
  • xing