FrameMaker Tipps & Tricks 1: Unformatierten Text aus Zwischenablage kopieren

Wer viel im strukturierten FrameMaker arbeitet, kommt trotzdem nicht darum herum, mit Inhalten aus unstrukturierten Vorlagen zu arbeiten. Nicht immer bietet sich ein automatisierter Import an.

In diesen unangenehmen Fällen bleibt nur CTRL+C und CTRL+V. Das mag so manchem Autor, der auf strukturierten FrameMaker schwört, die gute Laune verderben, aber letztlich muss er sich die Hände schmutzig machen. Die Inhalte müssen halt nach FrameMaker. Das Elend wird noch größer, wenn mit Copy-Paste die Formate der Quelldatei ungewollt übernommen werden. Zwar kann mit „Einfügen Spezial“ der Text aus der Zwischenlage ohne Formatierung übernommen werden, aber es geht noch einfacher.

In der Datei maker.ini kann im Abschnitt [Preferences] der Parameter ClipboardFormatsPriorities gesetzt werden. Hier wird festgelegt, mit welcher Priorität Inhalte aus der Zwischenablage in FrameMaker eingefügt werden. Um unformatierten Text bevorzugt einzufügen, muss in der Liste UNICODE TEXT vor dem Eintrag RTF stehen. Der ganze Eintrag sieht dann wie folgt aus:

ClipboardFormatsPriorities=FILE, MIFW, MIF, UNICODE TEXT, RTF, OLE 2, META, EMF, DIB, BMP, TEXT

Der Eintrag kann sowohl für alle User in der maker.ini im Installationsverzeichnis von FrameMaker vorgenommen werden oder im User-Verzeichnis des betroffenen FrameMaker-Nutzers.

Während dieser Tipp nicht neu ist, gehört er für mich doch zu den oft vergessenen und dann vermissten Einstellungen nach einer Neuinstallation von FrameMaker. Für die Info schönen Dank an cap studio!

Kommentar schreiben


Blog

Über Lampen, Birnen und Fluchtinstinkte. Nachschlag zur tekom-Tagung 2019

Im letzten Teil unserer tekom-Nachlese gehts um Erleuchtungen in einem Terminologieworkshop und Fehlermeldungen, die den Fluchtinstinkt in uns wecken. mehr ...

KI als Chance oder Bedrohung für den Technischen Redakteur? Bericht von der tekom-Tagung, 3. Teil

Der Begriff Künstliche Intelligenz (KI) ist ein Phantom. Jeder Mensch assoziiert sofort etwas damit, doch die Vorstellungen sind selten deckungsgleich. mehr ...

Sprung ins kalte Wasser oder wie ich das erstmal Mal slammte. Bericht von der tekom-Tagung, 2. Teil

Eigentlich bin ich ja ein alter Hase bei der tekom-Tagung und sollte nicht mehr allzu aufgeregt sein, wenn ich einen Vortrag halte. Aber als Dieter Gust und ich unsere Feierabend-Schnapsidee einer scherzhaften Debatte (Trend-Slam) auf die Bühne brachten, war mir doch etwas flau im Magen. Wie würde das wohl ankommen? mehr ...

Der-die-das, drei Redakteure gehen essen und ein Könjunktiv. Bericht von der tekom-Tagung, 1. Teil

Eine Referentin irritierte mich, weil sie konsequent von "dem" Engine sprach, der in der Software für die maschinelle Übersetzung zuständig ist. Ich benutze bei Engine immer "die".  mehr ...

Der iiBot gibt Anweisung

Ein Chatbot, der dem Servicetechniker genaue Anweisungen für seine akute Fragestellung gibt – live, anwendungsgerecht und zugeschnitten auf die Qualifikation des Servicetechnikers. mehr ...
  • linkedin
  • xing