Anforderungen an ein Terminologie-Managementsystem

Jedes Unternehmen hat seine eigene Fachsprache, genannt Terminologie. Deren konsistente Nutzung beugt nicht nur Missverständnissen vor, sondern sie vereinfacht auch Kommunikation, Marketing und Dokumentation. Darüber hinaus überzeugt sie Kunden und stärkt die Position des Unternehmens, denn schließlich bestimmen die Marktführer, welche Benennungen Mitbewerber verwenden.

Für die Verwaltung von Terminologie benötigen Unternehmen ein Terminologie-Managementsystem. Die Auswahl eines geeigneten Systems ist jedoch nicht einfach. Inzwischen gibt es eine Flut von Softwarelösungen mit unterschiedlichen Funktionsumfängen und in diversen Preisklassen. Unsere Mitarbeiterin und Terminologie-Expertin Ann-Cathrin Mackenthun hat sich ausführlich mit dem Thema beschäftigt. In ihrem Wissensartikel beschreibt sie, welche Anforderungen ein Terminologie-Managementsystem erfüllen soll.

 

 

Kommentar schreiben


Blog

iiRDS - der Standard für intelligente Inhalte

Die fortschreitende Digitalisierung zwingt uns dazu, über anspruchsvollere Technologien für die Bereitstellung und Veröffentlichung von Inhalten nachzudenken. Heute wollen wir für einen bestimmten Anwendungsfall oder eine bestimmte Situation die passende Information zur Verfügung stellen. Deshalb weisen wir den Inhalten Metadaten zu und machen so unsere Informationen intelligent. So weit, so gut.  mehr ...

Haste schon gehört? parson bei der tekom-Jahrestagung 2019

Beim Trend-Slam zur technischen Kommunikation geht’s um das Neueste aus unserer Branche. In diesem neuen Format, einer Art Schlagabtausch, diskutieren die TechComm-Experten Ulrike Parson und Dieter Gust (itl) bei der tekom-Jahrestagung 2019 in Stuttgart. mehr ...

Ein Schuh ist ein Schuh ist ein Schuh. Aber Schleife ist nicht gleich Schleife

Ich bin ungeschickt und zwar nicht nur ein bisschen. Das können Ihnen meine Kollegen bestätigen. Da verwundert es nicht, dass ich seit meiner Kindheit nicht in der Lage war, die Schleifen an meinen Schuhen so zu binden, dass diese nicht nach kurzer Zeit wieder aufgingen. mehr ...

Drei Selbstläufer in Escheburg

Wenn drei Läuferinnen und Läufer von parson an einem kleinen, regionalen Volkslauf teilnehmen, stellen sie nicht nur über zehn Prozent der Gesamtteilnehmer; sie räumen auch die Preise ab. mehr ...

Bitte zweimal klingeln

Endlich! Wir sind umgezogen und haben unser altes Bürohaus in Bergedorf hinter uns gelassen. Dort war es so eng geworden, dass wir uns gegenseitig auf die Zehen traten. Außerdem war es so laut, dass uns an manchem Abend die Ohren sausten. mehr ...
  • linkedin
  • xing