tekom 2013. #3: Viermal hätte ich fast ein iPad gewonnen

Als Tekom-Frischling war ich mir nicht sicher, was mich in Wiesbaden erwarten würde. Meine Erfahrungen mit Tagungen beschränkten sich bis dato auf Fan-Conventions. Aber als ich die ersten CosPlayer sah, fühle ich mich auf der Tekom-Tagung wie zu Hause.

tekom 2013
Foto Elisabeth Fischer

Und es gab so viel Neues zu hören und zu sehen. Mit der Wahl meiner  Vorträge hatte ich Glück; besonders hatte es mir der Themenschwerpunkt „Visuelle Kommunikation“ am Freitag angetan. Mein persönliches Highlight war der Vortrag von Melanie Huxhold und Axel Luther. Die beiden schilderten auf eindrucksvolle Weise, wie firmenintern innerhalb weniger Monate eine Produktionsabteilung aus dem Boden gestampft wurde.  Diese Abteilung besteht aus einer Handvoll Mitarbeiter und erstellt mit minimalem  (nahezu schon mininmalistischem) Aufwand Produkt- und Lernvideos.  Diese Videos können die herkömmliche Doku hervorragend unterstützen und erweitern – und die Benutzer mitreißen.  

Am Freitag riss auch meine Kollegin Ann-Cathrin Mackenthun die Terminologie-Interessenten mit ihrem Vortrag mit.

tekom 2013 Ann-Cathrin Mackenthun

Vor allem die von ihr demonstrierte Möglichkeit, das Semantic Media Wiki zur Pflege von Terminologie zu verwenden, stieß bei den Zuhörern auf reges Interesse.

Die drei Tage vergingen für mich wie im Flug, Vorträge jagten Tutorials, Workshops, Kaffeepausen... und viermal hätte ich BEINAHE ein iPad gewonnen.  Das müsste sich doch nächstes Jahr noch steigern lassen, Stuttgart!

Kommentar schreiben


Blog

Über Lampen, Birnen und Fluchtinstinkte. Nachschlag zur tekom-Tagung 2019

Im letzten Teil unserer tekom-Nachlese gehts um Erleuchtungen in einem Terminologieworkshop und Fehlermeldungen, die den Fluchtinstinkt in uns wecken. mehr ...

KI als Chance oder Bedrohung für den Technischen Redakteur? Bericht von der tekom-Tagung, 3. Teil

Der Begriff Künstliche Intelligenz (KI) ist ein Phantom. Jeder Mensch assoziiert sofort etwas damit, doch die Vorstellungen sind selten deckungsgleich. mehr ...

Sprung ins kalte Wasser oder wie ich das erstmal Mal slammte. Bericht von der tekom-Tagung, 2. Teil

Eigentlich bin ich ja ein alter Hase bei der tekom-Tagung und sollte nicht mehr allzu aufgeregt sein, wenn ich einen Vortrag halte. Aber als Dieter Gust und ich unsere Feierabend-Schnapsidee einer scherzhaften Debatte (Trend-Slam) auf die Bühne brachten, war mir doch etwas flau im Magen. Wie würde das wohl ankommen? mehr ...

Der-die-das, drei Redakteure gehen essen und ein Könjunktiv. Bericht von der tekom-Tagung, 1. Teil

Eine Referentin irritierte mich, weil sie konsequent von "dem" Engine sprach, der in der Software für die maschinelle Übersetzung zuständig ist. Ich benutze bei Engine immer "die".  mehr ...

Der iiBot gibt Anweisung

Ein Chatbot, der dem Servicetechniker genaue Anweisungen für seine akute Fragestellung gibt – live, anwendungsgerecht und zugeschnitten auf die Qualifikation des Servicetechnikers. mehr ...
  • linkedin
  • xing