Ein Wiki in der technischen Dokumentation – geht das?

Jetzt ist das Ergebnis von Britta Görs spannender Umfrage da. Ihre zentrale Frage war: Ist ein Wiki für die technische Dokumentation geeignet?

So ganz eindeutig fällt die Antwort nicht aus. Zwei Drittel der 70 Redakteure, die sich an der Umfrage beteiligten, gaben an, ein Wiki vor allem im Bereich des Wissensmanagements einzusetzen. Nur 12 Prozent nutzen das Wiki als ein Content-Management-System für die Erstellung externer Dokumentation, 22 Prozent hingegen erstellen interne Dokumentation im Wiki. Der Behauptung: “Ein Wiki ist nie fertig, daher passt es nicht in die Welt der technischen Dokumentation” widersprachen jedoch fast zwei Drittel der Beteiligten.

Fast alle (über 90 %) waren sich einig, dass ein Wiki ein ideales Tool für die Zusammenarbeit und den Austausch darstellt. Allerdings mit Einschränkungen: Der Behauptung, dass der Kunde die Dokumentation im Wiki kommentieren kann, stimmten fast so viele Redakteure zu (24 %) wie ihr widersprachen (33 %).

Umfrageauswertung Teil 1: http://www.brittagoers.de/umfrageauswertung_wiki/

Umfrageauswertung Teil 2: http://www.brittagoers.de/umfrageauswertung-ein-wiki-in-der-technischen-dokumentation-geht-das-teil-2/

Weitere Informationen zu Wikis und deren effektiver Nutzung finden Sie auch in unserer Wissensdatenbank:

 

Kommentar schreiben


Blog

Ein Schuh ist ein Schuh ist ein Schuh. Aber Schleife ist nicht gleich Schleife

Ich bin ungeschickt und zwar nicht nur ein bisschen. Das können Ihnen meine Kollegen bestätigen. Da verwundert es nicht, dass ich seit meiner Kindheit nicht in der Lage war, die Schleifen an meinen Schuhen so zu binden, dass diese nicht nach kurzer Zeit wieder aufgingen. mehr ...

Drei Selbstläufer in Escheburg

Wenn drei Läuferinnen und Läufer von parson an einem kleinen, regionalen Volkslauf teilnehmen, stellen sie nicht nur über zehn Prozent der Gesamtteilnehmer; sie räumen auch die Preise ab. mehr ...

Bitte zweimal klingeln

Endlich! Wir sind umgezogen und haben unser altes Bürohaus in Bergedorf hinter uns gelassen. Dort war es so eng geworden, dass wir uns gegenseitig auf die Zehen traten. Außerdem war es so laut, dass uns an manchem Abend die Ohren sausten. mehr ...

Sprache für junge Nerds, E-Scooter und Sue-ees

Ulrike Parson und Uta Lange erzählen von der Frühjahrstagung in Wien. mehr ...

Wie beinflusst die Digitalisierung die Arbeit der Technischen Redakteure?

Mit der Digitalisierung ändern sich Produkte, Produktionsprozesse und das Nutzungsverhalten. Daraus resultieren neue Anforderungen an die Arbeit der Technischen Redakteure. mehr ...
  • linkedin
  • xing