Tag 2.: Impressionen von der UA Europe

Am Freitag war ich dran, mit unserem Vortrag zu technischer Dokumentation im Rahmen agiler Softwareentwicklung.

Die agilen Methoden haben sich durchgesetzt – die überwiegende Mehrheit der Zuhörer arbeiteten bereits agil. So konnte ich den theoretischen Teil fast komplett überspringen und gleich zum Wohl und Wehe von Doku in agilen Projekten kommen. Viele hatten ähnliche Erfahrungen gemacht, z.B. Zeitprobleme aufgrund der vielen Meetings. Denn meist ist ein Redakteur nicht nur einem Team, sondern drei bis vier Scrum-Teams zugeordnet. Ein schöner Austausch unter Kollegen und eine tolle internationale Konferenz.

Weitere Informationen zur UA Europe: http://www.uaconference.eu/

Kommentar schreiben


Blog

Sprache für junge Nerds, E-Scooter und Sue-ees

Ulrike Parson und Uta Lange erzählen von der Frühjahrstagung in Wien. mehr ...

Wie beinflusst die Digitalisierung die Arbeit der Technischen Redakteure?

Mit der Digitalisierung ändern sich Produkte, Produktionsprozesse und das Nutzungsverhalten. Daraus resultieren neue Anforderungen an die Arbeit der Technischen Redakteure. mehr ...

Vom Geisteswissenschaftler zum Technischen Redakteur

"Und, was willst du machen, wenn du fertig bist?" Welcher Student kennt diesen Satz nicht? Besonders Geisteswissenschaftlern fällt es oft schwer, auf die Frage eine zufriedenstellende Antwort zu finden. Der deutsche Arbeitsmarkt sucht schließlich Elektroingenieure oder Informatiker und keine Historiker mit Spezialisierung auf die Antike wie mich. mehr ...

tekom-Jahrestagung 2018: Was gibt’s Neues bei iiRDS?

iiRDS war zentrales Thema auf der tekom-Tagung: das iiRDS-Café, Fachvorträge, Showcases und Tutorials widmeten sich dem neuen Standard. Auch auf Twitter wurde diskutiert, unter anderem über den für US-Kollegen so schwer auszusprechenden Namen. mehr ...

tekom-Bericht Teil 3: Kreativität statt Langeweile – Online-Videos für die technische Doku

Manege auf! Zu Beginn seines Workshops „Packende Online-Videos mit einfachen Mitteln erstellen“ zeigte Stephan Schneider zwei Bilder. mehr ...
  • linkedin
  • xing