Blog

Gewinnspiel: Eine Tasse auf Reisen #4

Die parson-Tasse hat die nächste Stadt erobert. Diesmal landete der rote Vielflieger in der westlichen Hemisphäre. mehr ...

Flipped Classroom: Schulungen effizienter gestalten

Es kostet nicht nur Zeit, in einer Präsenzschulung auf die häufig sehr unterschiedlichen Kenntnisse der Teilnehmer einzugehen. Auch besteht die Gefahr, dass sich Teilnehmer mit höheren Vorkenntnissen langweilen, während sich diejenigen mit geringem Vorwissen überfordert fühlen. mehr ...

Is DITA working for you? Ergebnisse vom DITA Satisfaction Survey 2017

Technische Redakteure aus 250 Unternehmen weltweit haben bereits an der Umfrage des Content Wrangler’s 2017 teilgenommen. Jetzt sind die ersten Ergebnisse da. mehr ...

Der Kern intelligenter Informationen: die Metadaten

In dem schicken neuen Blog der tekom dreht sich alles um Intelligente Informationen. Der Blog will Fachleute aus verwandten Bereichen zusammenbringen, um die verschiedenen Aspekte des Designs und der Entwicklung intelligenter Technologien zu erforschen und zu vernetzen. mehr ...

Eine Tasse auf Reisen #3 - die Auflösung

Vor welchem Gebäude wurde die parson-Tasse fotografiert, haben wir Anfang Juni gefragt. Die Frage war knifflig. Trotzdem kamen die meisten auf die richtige Antwort: vor dem Himmelstempel in Peking. mehr ...

tekom 2014: Paradigmenwechsel beim E-Learning

Die "englische Reihe" war wieder mit hochkarätigen Sprechern besetzt, u.a. mit Ray Gallon, der über "mLearning, eLearning, and User Assistance" referierte.

Ray Gallon sprach von Paradigmenwechseln: weg vom Frontalunterricht – hin zum Lernen im Team. Dabei spielen Social Communities eine wesentliche Rolle. Die Lernenden wollen sich austauschen und auch stärker das Tempo und die Inhalte des Lehrstoffs bestimmen. Dabei unterstützen sie moderne E-Learning-Tools und Methoden. So wird im Flipped Classroom der Lehrstoff nicht im Training vermittelt, sondern zuhause von den Teilnehmern erarbeitet. Zurück im Klassenzimmer üben die Teilnehmer unter Anleitung des Trainers. Besonders für prozedurale Informationen ist diese Methode geeignet, denn erst beim Üben festigen sich Prozeduren. Und genau in dieser Phase kann der Trainer unterstützen.

Weitere Informationen zum Vortrag.

Kommentar schreiben


  • facebook
  • linkedin
  • xing