B2Run Berlin. Wir trotzen dem Regen

Was für ein Wetter. Es donnerte und blitzte, und dann regnete es Blasen. Wir mussten schon rennen, bevor der Lauf überhaupt losging.

Dann plötzlich, wir warteten bereits ungeduldig an der Startlinie, klarte der Himmel über dem Berliner Olympiastadion auf. Das gute Wetter hielt sich genau für eine knappe Stunde. Aber so lange brauchten wir natürlich nicht, um die 6,5 Kilometer zu laufen.

B2Run StadionDer Himmel über dem Berliner Olympiastadion

B2Run Uta KatrinKatrin und Uta vor dem Start

B2Run selfieB2Run-Selfie: Marion, Uta und Anne

B2RunBerlin UtaKatrin2Auf zum Start

Uta lief nach 00:34:08 und Katrin nach 00:39:24.0 über die Ziellinie. Dort warteten unsere Kolleginnen Marion und Anne, jubelten uns begeistert zu und versuchten gleichzeitig, ein Zielfoto zu schießen.

B2Run Berlin UtaVersuch eines Zielfotos

Hinterher gab es Zielbier und Medaillen. Unser erster Berliner B2Run war ein Riesenspaß. Im nächsten Jahr sind wir garantiert wieder dabei. Danke noch mal an Marion und Anne für ihre tolle Unterstützung!

B2Run KatrinBierZielbier!

 

 

Kommentare   

# dorit parson 2015-09-11 16:24
Glückwunsch!!!!
Antworten

Kommentar schreiben


Blog

Über Lampen, Birnen und Fluchtinstinkte. Nachschlag zur tekom-Tagung 2019

Im letzten Teil unserer tekom-Nachlese gehts um Erleuchtungen in einem Terminologieworkshop und Fehlermeldungen, die den Fluchtinstinkt in uns wecken. mehr ...

KI als Chance oder Bedrohung für den Technischen Redakteur? Bericht von der tekom-Tagung, 3. Teil

Der Begriff Künstliche Intelligenz (KI) ist ein Phantom. Jeder Mensch assoziiert sofort etwas damit, doch die Vorstellungen sind selten deckungsgleich. mehr ...

Sprung ins kalte Wasser oder wie ich das erstmal Mal slammte. Bericht von der tekom-Tagung, 2. Teil

Eigentlich bin ich ja ein alter Hase bei der tekom-Tagung und sollte nicht mehr allzu aufgeregt sein, wenn ich einen Vortrag halte. Aber als Dieter Gust und ich unsere Feierabend-Schnapsidee einer scherzhaften Debatte (Trend-Slam) auf die Bühne brachten, war mir doch etwas flau im Magen. Wie würde das wohl ankommen? mehr ...

Der-die-das, drei Redakteure gehen essen und ein Könjunktiv. Bericht von der tekom-Tagung, 1. Teil

Eine Referentin irritierte mich, weil sie konsequent von "dem" Engine sprach, der in der Software für die maschinelle Übersetzung zuständig ist. Ich benutze bei Engine immer "die".  mehr ...

Der iiBot gibt Anweisung

Ein Chatbot, der dem Servicetechniker genaue Anweisungen für seine akute Fragestellung gibt – live, anwendungsgerecht und zugeschnitten auf die Qualifikation des Servicetechnikers. mehr ...
  • linkedin
  • xing