Blog

Eine Tasse auf Reisen #5 - die Auflösung

In welchem Land wurde die parson-Tasse fotografiert, haben wir Anfang Dezember gefragt. Die Frage war knifflig. Trotzdem kamen die meisten auf die richtige Antwort: Kuba. mehr ...

RDF is not XML – RDF serialization and iiRDS metadata

The world of technical writing loves XML. Its document type definitions are the foundation of structured authoring. XML and the underlying schemas structure the content of our information products. The benefits are twofold. Content is consistently structured and easy to read. Authors have an easier time writing the content. The structure provides guidelines for authoring. mehr ...

Gewinnspiel: Eine Tasse auf Reisen #5

Brrr…in Hamburg ist der Winter eingekehrt und Weihnachten steht vor der Tür. Die parson-Tasse lässt sich währenddessen die Sonne auf den roten Bauch scheinen. mehr ...

How to become a technical writer – Confessions of a former translator

A former translator, I worked the first seven years of my professional life in the translation industry, in various positions. While I learned a lot from this experience, it also left me, as a writer, frustrated. Translators are chained to their source text and writing the words of others in another language, usually focusing on what their clients want. mehr ...

tekom-Impressionen Teil 2: API-Dokumentation und die VUKA-Welt

Daniela Herbold und Ulrike Parson berichten über Leitlinien für eine optimierte API-Dokumentation sowie Lösungsansätze für eine innovative Personalführung. mehr ...

Affect vs. effect

"Changing the configuration can affect the performance of your computer." Bei affect stocke ich. Ist es nicht doch effect? Der Fehler ist schnell gemacht, die beiden Wörter sind sich einfach zu ähnlich.

So ist es richtig:

Das Verb affect bedeutet: sich auf etwas auswirken, etwas beeinflussen, etwas betreffen, auf etwas negative Auswirkungen haben, schaden. Mein Satz oben ist also korrekt. Weitere Beispiele sind:

  • This virus affected all the computers in the marketing department.
  • The disease only affects cattle.1
  • Poverty can affect anyone, regardless of age, race, gender or social background.2

Das Substantiv effect bedeutet "Wirkung, Effekt, Auswirkung" und ist die Konsequenz, also das Ergebnis. Sehen Sie sich diese Beispiele an:

  • The marketing department felt the effect of the virus immediately.
  • Maybe it was the effect of the liquor.3
  • Any decision you make has a profound effect on everyone.

Natürlich ist es wieder nicht ganz so einfach. Effect gibt es auch als Verb. Allerdings wird es meistens nur in formaleren Texten verwendet. Es bedeutet, etwas zu bewirken, einen Durchbruch zu erzielen, eine Änderung herbeizuführen.

  • After the virus was deleted from the computers, the director effected new work instructions. (The effect was immediate. No new viruses affected the computers in the marketing department.)

Sind Sie noch bei mir?

Quick’n dirty: Das Verb effect können Sie getrost in der hinteren Ecke ihres Gedächtnisses parken; Sie werden es selten brauchen. In den meisten Fällen ist affect das Verb und effect das Substantiv.

Eine schöne Eselsbrücke fand ich im EF Deutschland Blog: "Affect beginnt mit A und bezieht sich auf eine Aktion. Effect beginnt mit E und bezieht sich auf die „Endgültige Konsequenz".4

Worüber sollen wir als nächstes schreiben?

Quellen:

1 http://en.pons.com/translate?q=affect&l=deen&in=&lf=de&cid=&srt=null

2 http://sentence.yourdictionary.com/affect#6CebJVrPJrkJyQ4b.99

3 http://sentence.yourdictionary.com/effect#E5yWOPO1irdwMO43.99

4 http://www.ef.de/blog/language/10-schwere-englische-woerter/

 

Kommentar schreiben


  • facebook
  • linkedin
  • xing