Gewinnspiel: Eine Tasse auf Reisen

So eine Bürotasse ist ja multifunktional. Man kann Heißes und Kaltes aus ihr trinken, hübsche dunkle Ränder auf teuren Konferenztischen machen oder sie mit Gummibärchen füllen. Man kann Suppen aus ihr löffeln und Kekse in ihr einstippen. Leer ist sie auch für Tischabfälle verwendbar. Und man kann sie verreisen lassen.

Wann immer unsere Kollegen auf Reisen gehen, haben sie eine im Gepäck. Am Ziel wird die Tasse dann imposant platziert und geknipst.

Warum?

Erstens ist sie total fotogen.

parson-Tasse auf ReisenWo steht die Tasse?

Zweitens können Sie eine gewinnen. Sie müssen nur erraten, vor welchem Hintergrund die Tasse steht. Viermal im Jahr veröffentlichen wir ein Foto einer Tasse auf Reisen und verlosen jeweils drei Tassen.

Und so geht‘s:

Schreiben Sie uns bis zum 22. Dezember 2016, vor welchem See diese Tasse steht, indem Sie das Teilnahmeformular vollständig ausfüllen und abschicken.

Die ersten drei Einsender mit der richtigen Antwort gewinnen eine Tasse. Hier finden Sie die Teilnahmebedingungen.

Kommentar schreiben


Blog

Über Lampen, Birnen und Fluchtinstinkte. Nachschlag zur tekom-Tagung 2019

Im letzten Teil unserer tekom-Nachlese gehts um Erleuchtungen in einem Terminologieworkshop und Fehlermeldungen, die den Fluchtinstinkt in uns wecken. mehr ...

KI als Chance oder Bedrohung für den Technischen Redakteur? Bericht von der tekom-Tagung, 3. Teil

Der Begriff Künstliche Intelligenz (KI) ist ein Phantom. Jeder Mensch assoziiert sofort etwas damit, doch die Vorstellungen sind selten deckungsgleich. mehr ...

Sprung ins kalte Wasser oder wie ich das erstmal Mal slammte. Bericht von der tekom-Tagung, 2. Teil

Eigentlich bin ich ja ein alter Hase bei der tekom-Tagung und sollte nicht mehr allzu aufgeregt sein, wenn ich einen Vortrag halte. Aber als Dieter Gust und ich unsere Feierabend-Schnapsidee einer scherzhaften Debatte (Trend-Slam) auf die Bühne brachten, war mir doch etwas flau im Magen. Wie würde das wohl ankommen? mehr ...

Der-die-das, drei Redakteure gehen essen und ein Könjunktiv. Bericht von der tekom-Tagung, 1. Teil

Eine Referentin irritierte mich, weil sie konsequent von "dem" Engine sprach, der in der Software für die maschinelle Übersetzung zuständig ist. Ich benutze bei Engine immer "die".  mehr ...

Der iiBot gibt Anweisung

Ein Chatbot, der dem Servicetechniker genaue Anweisungen für seine akute Fragestellung gibt – live, anwendungsgerecht und zugeschnitten auf die Qualifikation des Servicetechnikers. mehr ...
  • linkedin
  • xing