Gewinnspiel: Eine Tasse auf Reisen #3

Die parson-Tasse hat wieder fleißig Meilen gesammelt! Wohin es den "Abenteurer" diesmal verschlagen hat, erkennen Sie vielleicht nicht auf den ersten Blick, mithilfe unserer Tipps aber ganz bestimmt.

Sagen Sie uns, vor welchem Gebäude die parson-Tasse diesmal fotografiert wurde und gewinnen Sie Ihre eigene!

parson-Tasse auf ReisenAlle anderen machten ein Selfie, wir fotografierten unsere Tasse. (Foto: Nico Glorius)

Prächtig thront die parson-Tasse vor diesem historischen Gebäude. Der Himmel war ihr noch nie so nah wie in diesem Moment.

Die Frage ist diesmal wirklich kniffelig, daher noch drei Tipps für die Lösung:

  • Das Gebäude befindet sich in einer Weltstadt.
  • Das Gebäude ist umgeben von einer Mauer. Theoretisch kann man gegen die Mauer sprechen, und an der gegenüberliegenden Stelle können andere hören, was gesagt wurde. Praktisch soll dies aufgrund der vielen lauten Touristen nicht möglich sein.
  • Das Gebäude ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.

Sie wissen des Rätsels Lösung?

Schreiben Sie uns bis zum 23. Juni 2017, vor welchem Gebäude die parson-Tasse steht, indem Sie das Teilnahmeformular vollständig ausfüllen und abschicken. Bitte schreiben Sie die Lösung nicht in den Kommentar.

Die ersten drei Einsender mit der richtigen Antwort gewinnen eine Tasse. Hier finden Sie die Teilnahmebedingungen.

Kommentar schreiben


Blog

Bitte zweimal klingeln

Endlich! Wir sind umgezogen und haben unser altes Bürohaus in Bergedorf hinter uns gelassen. Dort war es so eng geworden, dass wir uns gegenseitig auf die Zehen traten. Außerdem war es so laut, dass uns an manchem Abend die Ohren sausten. mehr ...

Sprache für junge Nerds, E-Scooter und Sue-ees

Ulrike Parson und Uta Lange erzählen von der Frühjahrstagung in Wien. mehr ...

Wie beinflusst die Digitalisierung die Arbeit der Technischen Redakteure?

Mit der Digitalisierung ändern sich Produkte, Produktionsprozesse und das Nutzungsverhalten. Daraus resultieren neue Anforderungen an die Arbeit der Technischen Redakteure. mehr ...

Vom Geisteswissenschaftler zum Technischen Redakteur

"Und, was willst du machen, wenn du fertig bist?" Welcher Student kennt diesen Satz nicht? Besonders Geisteswissenschaftlern fällt es oft schwer, auf die Frage eine zufriedenstellende Antwort zu finden. Der deutsche Arbeitsmarkt sucht schließlich Elektroingenieure oder Informatiker und keine Historiker mit Spezialisierung auf die Antike wie mich. mehr ...

tekom-Jahrestagung 2018: Was gibt’s Neues bei iiRDS?

iiRDS war zentrales Thema auf der tekom-Tagung: das iiRDS-Café, Fachvorträge, Showcases und Tutorials widmeten sich dem neuen Standard. Auch auf Twitter wurde diskutiert, unter anderem über den für US-Kollegen so schwer auszusprechenden Namen. mehr ...
  • linkedin
  • xing