Blog

How to become a technical writer – Confessions of a former translator

A former translator, I worked the first seven years of my professional life in the translation industry, in various positions. While I learned a lot from this experience, it also left me, as a writer, frustrated. Translators are chained to their source text and writing the words of others in another language, usually focusing on what their clients want. mehr ...

tekom-Impressionen Teil 2: API-Dokumentation und die VUKA-Welt

Daniela Herbold und Ulrike Parson berichten über Leitlinien für eine optimierte API-Dokumentation sowie Lösungsansätze für eine innovative Personalführung. mehr ...

tekom-Impressionen Teil 1: Improvisationstechniken, Fluff Hunt und Videos

Auf dem Weg zur Konferenz sehe ich an der Fassade des Stuttgarter Bahnhofs ein Zitat von Hegel: „daß diese Furcht zu irren schon der Irrtum selbst ist“. Genau darum ging es in Anthonys Apodacas Vortrag am Morgen des zweiten Konferenztages. mehr ...

My first time at tekom

I got back from Stuttgart last night and it is safe to say that after three days of action-packed presentations, writing an article is not in the realm of possibilities right now as I try to connect one synapse with another. mehr ...

Eine Tasse auf Reisen #4 - die Auflösung

In welcher Stadt wurde die parson-Tasse fotografiert, haben wir Anfang September gefragt. Die Frage war knifflig. Trotzdem kamen die meisten auf die richtige Antwort: In Chicago, USA. mehr ...

B2Run 2017 in Hamburg: Neue T-Shirts und ein Fingerklopfer

Diesmal wurde unsere Kollegin Esther zwar nicht von einem Dackel überholt, dafür wurde ihr auf die Finger geklopft.

Aber eins nach dem andern. Erstmal reden wir über die T-Shirts. Die gab's dieses Jahr im schönen parson-Rot und mit tollem Spruch, kreiert von Elisabeth, die unsere Läufer Esther und Frank auch diesmal zum B2Run begleitete, fotografierte und anfeuerte. Frank lief nach 33:55 min ins Ziel, Esther nach 41:05 min.

B2Run2017 1B2Run Hamburg, parsons neue T-Shirts. Foto: Elisabeth Fischer

B2Run parson Esther nach dem Zieleinlauf. Foto: Elisabeth Fischer

B2Run 2017 parsonNach dem Lauf und vor dem Riegel. Foto: Elisabeth Fischer

Danach waren unsere Läufer hungrig. Deswegen griffen sie auch ganz selbstverständlich nach den Energieriegeln, die an dem Stand eines Hauptsponsors des B2Run auslagen. Frank hörte nur den bissigen Kommentar der Standbetreuerin, Esther hingegen wurde strafend auf die Finger geklopft. Man müsse sich erst beraten lassen, bevor man sich einfach so bedienen dürfe. Esther ließ den Riegel fallen wie heiße Grillkohle und verzichtete dankend auf die Beratung. Immerhin war sie gerade sechs Kilometer gelaufen. Aber so recht geschmeckt hat der Riegel wohl sowieso nicht.

B2Run parson Ein hart erkämpfter Energie-Riegel. Foto: Elisabeth Fischer


Herzlichen Glückwünsch an unsere schnellen Kollegen und danke noch mal an Elisabeth für die tolle Unterstützung.

 

Kommentar schreiben


  • facebook
  • linkedin
  • xing