Flipped Classroom: Schulungen effizienter gestalten

Es kostet nicht nur Zeit, in einer Präsenzschulung auf die häufig sehr unterschiedlichen Kenntnisse der Teilnehmer einzugehen. Auch besteht die Gefahr, dass sich Teilnehmer mit höheren Vorkenntnissen langweilen, während sich diejenigen mit geringem Vorwissen überfordert fühlen.

Mithilfe des Flipped Classrooms werden die unterschiedlichen Kenntnisse vor der Präsenzschulung angeglichen. Die Teilnehmer beschäftigen sich zuhause in ihrem individuell benötigten Tempo mit den Schulungsinhalten. Dabei können sie je nach Vorwissen mehr oder weniger Zeit für das Verstehen der Inhalte aufwenden, ohne andere Teilnehmer zu behindern. Beispielsweise können fortgeschrittene Teilnehmer bekannte Inhalte überspringen und die Zeit für andere Themen oder vertiefende Aufgaben aufwenden.

Flipped ClassroomFlipped Classroom © Andrey Popov | Fotolia.com

Unsere Kollegin Luca Leonie Jäger hat über das Thema einen kleinen, feinen Wissensartikel geschrieben: Flipped Classroom - Wie Sie Ihre Schulungen effizienter gestalten.

Kommentar schreiben


Blog

Drei Selbstläufer in Escheburg

Wenn drei Läuferinnen und Läufer von parson an einem kleinen, regionalen Volkslauf teilnehmen, stellen sie nicht nur über zehn Prozent der Gesamtteilnehmer; sie räumen auch die Preise ab. mehr ...

Bitte zweimal klingeln

Endlich! Wir sind umgezogen und haben unser altes Bürohaus in Bergedorf hinter uns gelassen. Dort war es so eng geworden, dass wir uns gegenseitig auf die Zehen traten. Außerdem war es so laut, dass uns an manchem Abend die Ohren sausten. mehr ...

Sprache für junge Nerds, E-Scooter und Sue-ees

Ulrike Parson und Uta Lange erzählen von der Frühjahrstagung in Wien. mehr ...

Wie beinflusst die Digitalisierung die Arbeit der Technischen Redakteure?

Mit der Digitalisierung ändern sich Produkte, Produktionsprozesse und das Nutzungsverhalten. Daraus resultieren neue Anforderungen an die Arbeit der Technischen Redakteure. mehr ...

Vom Geisteswissenschaftler zum Technischen Redakteur

"Und, was willst du machen, wenn du fertig bist?" Welcher Student kennt diesen Satz nicht? Besonders Geisteswissenschaftlern fällt es oft schwer, auf die Frage eine zufriedenstellende Antwort zu finden. Der deutsche Arbeitsmarkt sucht schließlich Elektroingenieure oder Informatiker und keine Historiker mit Spezialisierung auf die Antike wie mich. mehr ...
  • linkedin
  • xing