Blog

Eine Tasse auf Reisen #5 - die Auflösung

In welchem Land wurde die parson-Tasse fotografiert, haben wir Anfang Dezember gefragt. Die Frage war knifflig. Trotzdem kamen die meisten auf die richtige Antwort: Kuba. mehr ...

RDF is not XML – RDF serialization and iiRDS metadata

The world of technical writing loves XML. Its document type definitions are the foundation of structured authoring. XML and the underlying schemas structure the content of our information products. The benefits are twofold. Content is consistently structured and easy to read. Authors have an easier time writing the content. The structure provides guidelines for authoring. mehr ...

Gewinnspiel: Eine Tasse auf Reisen #5

Brrr…in Hamburg ist der Winter eingekehrt und Weihnachten steht vor der Tür. Die parson-Tasse lässt sich währenddessen die Sonne auf den roten Bauch scheinen. mehr ...

How to become a technical writer – Confessions of a former translator

A former translator, I worked the first seven years of my professional life in the translation industry, in various positions. While I learned a lot from this experience, it also left me, as a writer, frustrated. Translators are chained to their source text and writing the words of others in another language, usually focusing on what their clients want. mehr ...

tekom-Impressionen Teil 2: API-Dokumentation und die VUKA-Welt

Daniela Herbold und Ulrike Parson berichten über Leitlinien für eine optimierte API-Dokumentation sowie Lösungsansätze für eine innovative Personalführung. mehr ...

Flipped Classroom: Schulungen effizienter gestalten

Es kostet nicht nur Zeit, in einer Präsenzschulung auf die häufig sehr unterschiedlichen Kenntnisse der Teilnehmer einzugehen. Auch besteht die Gefahr, dass sich Teilnehmer mit höheren Vorkenntnissen langweilen, während sich diejenigen mit geringem Vorwissen überfordert fühlen.

Mithilfe des Flipped Classrooms werden die unterschiedlichen Kenntnisse vor der Präsenzschulung angeglichen. Die Teilnehmer beschäftigen sich zuhause in ihrem individuell benötigten Tempo mit den Schulungsinhalten. Dabei können sie je nach Vorwissen mehr oder weniger Zeit für das Verstehen der Inhalte aufwenden, ohne andere Teilnehmer zu behindern. Beispielsweise können fortgeschrittene Teilnehmer bekannte Inhalte überspringen und die Zeit für andere Themen oder vertiefende Aufgaben aufwenden.

Flipped ClassroomFlipped Classroom © Andrey Popov | Fotolia.com

Unsere Kollegin Luca Leonie Jäger hat über das Thema einen kleinen, feinen Wissensartikel geschrieben: Flipped Classroom - Wie Sie Ihre Schulungen effizienter gestalten.

Kommentar schreiben


  • facebook
  • linkedin
  • xing