My first time at tekom

I got back from Stuttgart last night and it is safe to say that after three days of action-packed presentations, writing an article is not in the realm of possibilities right now as I try to connect one synapse with another.

However! As a teaser, here is a short list of the things I enjoyed over the last three days in no particular order:

More to come on our blog.

tekom 2017 SchleichwerbungDude in the black onesie. Photo: Sabine Stoye

Kommentare   

# Bernd 2017-10-27 16:50
Hi,
I'm not sure whether it was you who asked how to translate this Markdown stuff -- I figured out a way how to do it without breaking tables or anything else. It's Okapi Rainbow that does the trick.
Regards
Bernd
Antworten
# Frauke Becker 2017-11-01 13:39
Hi Bernd,
No it wasn't me who asked :) But I'm interested in what you figured out with Rainbow, can you tell me more?
Best,
Lucie
Antworten
# Bernd 2017-11-28 11:01
Hi there,

Sorry for the late response.

This is how it works (at least here):

Rainbow:
1. (opt.) set root dir
2. add doc(s) to input list
3. set languages + encoding
4. Utilities | Translation Kit Creation
5. set package type (here: OmegaT), set package name + output location
6. Execute

OmegaT
1. open project (= package name)
2. translate
3. generate translated file(s)

Rainbow:
1. empty input list
2. add "manifest.rkm" (from package root) to input list
3. Utilities | Translation Kit Post-Processing
4. Execute
5. (set output options), Continue

I don't have other TM tools here right now, so I can't check this for other package types, but I'm sure it'll work as well. The tricky part for me was to find the way back: to post-process the "manifest.rkm" file.

Best
Bernd
Antworten
# Frauke Becker 2017-12-01 11:45
Thanks Bernd, it's useful to know! We might need to translate Markdown files at some point, who knows :)
Best,
Lucie
Antworten

Kommentar schreiben


Blog

Über Lampen, Birnen und Fluchtinstinkte. Nachschlag zur tekom-Tagung 2019

Im letzten Teil unserer tekom-Nachlese gehts um Erleuchtungen in einem Terminologieworkshop und Fehlermeldungen, die den Fluchtinstinkt in uns wecken. mehr ...

KI als Chance oder Bedrohung für den Technischen Redakteur? Bericht von der tekom-Tagung, 3. Teil

Der Begriff Künstliche Intelligenz (KI) ist ein Phantom. Jeder Mensch assoziiert sofort etwas damit, doch die Vorstellungen sind selten deckungsgleich. mehr ...

Sprung ins kalte Wasser oder wie ich das erstmal Mal slammte. Bericht von der tekom-Tagung, 2. Teil

Eigentlich bin ich ja ein alter Hase bei der tekom-Tagung und sollte nicht mehr allzu aufgeregt sein, wenn ich einen Vortrag halte. Aber als Dieter Gust und ich unsere Feierabend-Schnapsidee einer scherzhaften Debatte (Trend-Slam) auf die Bühne brachten, war mir doch etwas flau im Magen. Wie würde das wohl ankommen? mehr ...

Der-die-das, drei Redakteure gehen essen und ein Könjunktiv. Bericht von der tekom-Tagung, 1. Teil

Eine Referentin irritierte mich, weil sie konsequent von "dem" Engine sprach, der in der Software für die maschinelle Übersetzung zuständig ist. Ich benutze bei Engine immer "die".  mehr ...

Der iiBot gibt Anweisung

Ein Chatbot, der dem Servicetechniker genaue Anweisungen für seine akute Fragestellung gibt – live, anwendungsgerecht und zugeschnitten auf die Qualifikation des Servicetechnikers. mehr ...
  • linkedin
  • xing