Flipped Classroom: Schulungen effizienter gestalten

von Uta Lange am 19. Juli 2017

Es kostet nicht nur Zeit, in einer Präsenzschulung auf die häufig sehr unterschiedlichen Kenntnisse der Teilnehmer einzugehen. Auch besteht die Gefahr, dass sich Teilnehmer mit höheren Vorkenntnissen langweilen, während sich diejenigen mit geringem Vorwissen überfordert fühlen.

Mithilfe des Flipped Classrooms werden die unterschiedlichen Kenntnisse vor der Präsenzschulung angeglichen. Die Teilnehmer beschäftigen sich zuhause in ihrem individuell benötigten Tempo mit den Schulungsinhalten. Dabei können sie je nach Vorwissen mehr oder weniger Zeit für das Verstehen der Inhalte aufwenden, ohne andere Teilnehmer zu behindern. Beispielsweise können fortgeschrittene Teilnehmer bekannte Inhalte überspringen und die Zeit für andere Themen oder vertiefende Aufgaben aufwenden.

Flipped Classroom © Andrey Popov | Fotolia.com

Unsere Kollegin Luca Leonie Jäger hat über das Thema einen kleinen, feinen Wissensartikel geschrieben: Flipped Classroom - Wie Sie Ihre Schulungen effizienter gestalten.

Neuen Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren