13. November 2017. Vortrag "Metadaten für modulare Informationen"

Am 13. November 2017 hält Ulrike Parson bei der tekom-Regionalgruppe Nord einen Vortrag zum Thema: "Metadaten für modulare Informationen".

Technische Dokumentation wird zunehmend modularer und kann auf mobilen Endgeräten ausgeliefert werden. Damit die Dokumentation in moderne Produktionsanlagen oder intelligente Fabriken integriert werden kann, reicht jedoch ein mobiles Format alleine nicht aus.

Die Dokumentation benötigt Metadaten, um mit Informationen aus anderen Quellen, z.B. Betriebsparametern, verbunden zu werden. Anhand dieser Metadaten können Anwendungen die Dokumentation für bestimmte Anwendungsfälle, wie z.B. Fehlerzustände, dynamisch abrufen und zusammenstellen.

Der Vortrag gibt einen Überblick über die Arten von Metadaten, die für intelligente Informationen notwendig sind. Sie erfahren, wie Sie unternehmensspezifische Metadaten entwickeln und was der neue Bereitstellungsstandard der tekom, iiRDS, damit zu tun hat.

Informationen zur Veranstaltung.

Lesen Sie auch unseren Wissensartikel zum Thema: iiRDS - der neue Auslieferungsstandard für die Technische Dokumentation.

News

plusmeta und parson werden Partner

Mit der Digitalisierung und Industrie 4.0 müssen technische Informationen intelligent werden. Die Software unseres neuen Partners plusmeta analysiert komplexe Inhalte mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz und erzeugt automatisiert zugehörige Metadaten und semantische Strukturen. mehr ...

Dokumentieren mit DITA XML und Schulung für Technische Redakteure

Modern, kundengerecht und zukunftssicher sollte die Dokumentation für die Zeichenmaschine liNear Desktop werden. parson hat liNear GmbH bei der Umstellung auf DITA XML unterstützt. mehr ...

Blog

Drei Selbstläufer in Escheburg

Wenn drei Läuferinnen und Läufer von parson an einem kleinen, regionalen Volkslauf teilnehmen, stellen sie nicht nur über zehn Prozent der Gesamtteilnehmer; sie räumen auch die Preise ab. mehr ...

Bitte zweimal klingeln

Endlich! Wir sind umgezogen und haben unser altes Bürohaus in Bergedorf hinter uns gelassen. Dort war es so eng geworden, dass wir uns gegenseitig auf die Zehen traten. Außerdem war es so laut, dass uns an manchem Abend die Ohren sausten. mehr ...
  • linkedin
  • xing