News

Eine Einführung in iiRDS. Ulrike Parson mit Beitrag auf Information Energy

Die Information Energy findet vom 1. - 2. März 2018 in Amsterdam statt. Ulrike Parson, Sebastian Göttel und Ralf Robers geben eine Einführung in das Konzept und die Vorteile von iiRDS. mehr ...

Vier Tage DITA – LearningDITA Live 2018

Scriptorium Publishing veranstaltet vom 26. Februar bis 1. März 2018 die erste LearningDITA-Online-Konferenz (englisch). Ulrike Parson präsentiert die Case Study "DITA for agile documentation". mehr ...

Blog

iiRDS – How a Novice Sees the Information Delivery Standard

Lately, the newly developed tekom standard iiRDS has gained quite some attention. The next exciting step will be the release of version 1.0, which will be released soon. Requesting and delivering intelligent information as a standardized approach between individual enterprises is a pioneering step in the Internet of Things – but let’s rewind a little. mehr ...

Tiere im Büro. Teil 1: Molly

Zwar ist die Stimmung bei uns immer gut, aber wenn Molly da ist, sind wir alle noch viel netter. Molly tut uns gut. mehr ...

Folksonomy

Suche nach Begriffen im Glossar (reguläre Ausdrücke erlaubt).
Begriff Definition
Folksonomy

Folksonomy (folk+taxonomy), auch Social Tagging genannt, ist eine Form von freier Verschlagwortung. Eine Folksonomy entwickelt sich, wenn viele Nutzer Texte auf bestimmten Seiten, z.B. Wikis, erstellen oder speichern und dann mittels Schlagwörtern kennzeichnen, worum es sich aus ihrer Sicht bei diesen Texten handelt. Die so erstellten Sammlungen von Schlagwörtern heißen Folksonomien. Folksonomien unterscheiden sich von Taxonomien: Folksonomien strukturieren Inhalt über User Tags; Taxonomien sind Klassifizierungen, die durch formalere Methoden bestimmt werden und nicht notwendigerweise nutzergenerierte Tags beinhalten.

  • facebook
  • linkedin
  • xing