Kunde

EFET - European Federation of Energy Traders

Dauer

Seit 2016

Ziele und Ergebnisse

EFET entwickelt und pflegt Standards, die Kunden im Rohstoffhandel als gemeinsame Anwendung und Schnittstelle für den Austausch von Transaktionsdaten nutzen können. Die Standards basieren auf einem XML-Vokabular, der Commodity Product Markup Language (CpML). Die CpML-Schemas beinhalten eine Spezifikation, die Details zu den Schemas zur Verfügung stellt, sowie Geschäftsregeln, mit denen die Verwendung der durch die Schemas definierten Felder festgelegt wird.

Das CpML-Vokabular wird beim Austausch von Transaktionsdaten in mehreren Prozessen verwendet, entweder für den Abgleich der Transaktionsdaten vom Käufer mit den Transaktionsdaten vom Verkäufer (Electronic Confirmation Matching) oder für die Meldung von Transaktionsdaten an die zuständigen Behörden, z.B. nach den EMIR- und REMIT-Vorschriften in der EU.

Jeder Prozess hat seine eigene Spezifikation. Die Spezifikation legt fest, wie Eingabemeldungen im CpML-Format verarbeitet werden. Beim Reporting werden die Eingangsnachrichten auch in einem anderen Ausgabeformat abgebildet, so wie es die zuständige Regulierungsbehörde verlangt.

Als Technische Redakteure pflegen und aktualisieren wir die Spezifikationen für den CpML-Standard und die verschiedenen Prozessspezifikationen. In enger Zusammenarbeit mit dem Projektleiter und den Softwareentwicklern dokumentieren wir die relevanten Geschäfts- und Abbildungsregeln und beschreiben die Prozesse von Beginn bis Ende.

Tools

  • Word
  • Excel

Quellen

Link zur Seite:
http://www.parson-europe.com//de/referenzen/spezifikation-standards-rohstoffhandel.html

© parson AG

Chrysanderstraße 69 A
21029 Hamburg

Telefon: +49 (0) 40 7200 5000
E-Mail: contact[at]parson-europe.com
Web: www.parson-europe.com