Blog

RDF is not XML – RDF serialization and iiRDS metadata

The world of technical writing loves XML. Its document type definitions are the foundation of structured authoring. XML and the underlying schemas structure the content of our information products. The benefits are twofold. Content is consistently structured and easy to read. Authors have an easier time writing the content. The structure provides guidelines for authoring. more ...

The parson mug prize draw #5

It is winter in Hamburg and Christmas is right around the corner. Meanwhile, the parson mug gets to enjoy the sun! more ...

How to become a technical writer – Confessions of a former translator

A former translator, I worked the first seven years of my professional life in the translation industry, in various positions. While I learned a lot from this experience, it also left me, as a writer, frustrated. Translators are chained to their source text and writing the words of others in another language, usually focusing on what their clients want. more ...

tekom impressions part 2: API documentation and the VUKA world

Daniela Herbold and Ulrike Parson write about better API documentation and solutions for innovative human resources management. more ...

Impressions from tcworld 2017

Part 1: Improvisation, fluff hunt, and videos for technical documentation. more ...

Wiki-Workshop angenommen

Für ein aktuelles Kundenprojekt haben wir uns umfassend mit der semantischen Wiki-Erweiterung Semantic MediaWiki auseinandergesetzt und die semantischen Funktionen für die Bedürfnisse der Technischen Dokumentation angepasst. Ich muss gestehen, dass mein Kollege Mark Schubert und ich die ein oder andere Funktion etwas zweckentfremdet haben, um ein Wiki zu basteln, welches auch einige Grundanforderungen an Redaktionssysteme erfüllt: Navigationselemente für die Benutzer, Filterung von Artikeln nach Zielgruppen oder anderen Metadaten, Einbindung und Verwalten von Textmodulen...

 

Auch wenn uns die Weiterentwicklung des Open-Source-Tools einige Nerven kostete, so sind wir nun mit unserem Ergebnis zufrieden, da wir die kundenspezifische Anforderungen umsetzen konnten. Mit einem klassischen Redaktionssystem kann es das Wiki freilich nicht aufnehmen, doch für Dokumentationsprojekte mit entsprechenden Anforderungen ist es eine kostengünstige und spannende Alternative.

Auf der tekom Jahrestagung im Oktober 2012 werden wir unsere eigene Semantic MediaWiki Instanz vorstellen und den Teilnehmern erläutern, welche Anforderungen des Technischen Redakteurs an sein Dokumentationstool wir darin umsetzen konnten. Unser Workshop "Nutzer- und autorenfreundliche Wikis - Wie geht das?" wurde vom Tagungsbeirat angenommen und wir freuen uns schon jetzt auf interessante Diskussionen zu diesem Thema.

tekom WebPortal

Add comment


  • facebook
  • linkedin
  • xing