Blog

Check if oder check that? Oder: Have you tried turning it off and on again?

Wie oft schreiben oder lesen wir in Anleitungen, dass wir etwas prüfen sollen. Beispiel: "Check if the computer is connected to power." Klare Ansage, alles schön. Was aber, wenn dort steht: "Check that the computer is connected to power"? mehr ...

Hoher Qualitätsanspruch ohne mentale Sandburgen und Dünkel - 10 Fragen an Ines Lasch

Ines Lasch macht eine Weiterbildung zur Technischen Redakteurin und absolviert ein achtwöchiges Praktikum bei parson. Wir haben ihr zehn Fragen gestellt. mehr ...

Volontariat für Technische Redakteure. Zwei Sichten auf die berufsbegleitende Ausbildung

Anja Schiel, Volontärin, und Ulrike Parson, Vorstand der parson AG, berichten über ihre Sicht des Volontariats für die Technische Redaktion.* mehr ...

Machen Sie Ihre technische Dokumentation intelligent – der Weg vom Content Management zu Content Delivery

In diesem Beitrag möchten wir Ihnen aufzeigen, wie man CDPs mit technischer Dokumentation so intelligent befüllt, dass die Nutzer schnell und gezielt Antworten auf ihre Fragestellungen bekommen. mehr ...

So funktioniert Mentoring bei parson

Die Bewerbung ist verschickt, das Vorstellungsgespräch war erfolgreich, jetzt kommt die Zusage. Und da ist er schon, der erste Arbeitstag, an dem alles so fremd ist: Kollegen, deren Namen man sofort wieder vergisst, Ablagestrukturen, Prozesse, ERP-System. Nicht mal die Kaffeemaschine funktioniert auf Anhieb. Und wo war noch mal der Besprechungsraum? mehr ...

Drei Läufer, drei Rekorde und ein Dackel von rechts

Am 10. Mai hatte der B2Run in Hamburg starke Konkurrenz. Gleich nebenan gab die britische Sängerin Adele ein Konzert.

Doch das hob die Stimmung unserer drei Läufer nur noch mehr. Sie freuten sich bereits über vier Startblöcke, angenehme Temperaturen und auf die versprochene Currywurst nach dem Lauf.

B2RunHH2016 1Foto: Sabine Stoye

Was sie so schnell machte, der Gedanke an die Currywurst oder Adeles rauchige Soulstimme, ist letztendlich egal. Sie waren Speedy-Gonzalez-schnell. Esther verbesserte sich im Vergleich zum letzten Jahr um zwei Minuten (38:55), wurde allerdings zweimal von einem Dackel (von rechts und ohne Startnummer!) überholt. Sie lief kurz nach Ann-Cathrin (37:55) ins Ziel. Jonas rannte wie immer konkurrenzlos und schrecklich schnell (33:35).

B2RunHH2016 2Foto: Sabine Stoye

Im Schnitt legten unsere Läufer die sechs Kilometer in 36:35 Minuten zurück. Wir sagen herzlichen Glückwunsch und freuen uns schon auf den B2Run am 14. September in Berlin.

B2RunHH2016 3Foto: Sabine Stoye

Kommentar schreiben


  • facebook
  • linkedin
  • xing