Drei Läufer, drei Rekorde und ein Dackel von rechts

Am 10. Mai hatte der B2Run in Hamburg starke Konkurrenz. Gleich nebenan gab die britische Sängerin Adele ein Konzert.

Doch das hob die Stimmung unserer drei Läufer nur noch mehr. Sie freuten sich bereits über vier Startblöcke, angenehme Temperaturen und auf die versprochene Currywurst nach dem Lauf.

B2RunHH2016 1Foto: Sabine Stoye

Was sie so schnell machte, der Gedanke an die Currywurst oder Adeles rauchige Soulstimme, ist letztendlich egal. Sie waren Speedy-Gonzalez-schnell. Esther verbesserte sich im Vergleich zum letzten Jahr um zwei Minuten (38:55), wurde allerdings zweimal von einem Dackel (von rechts und ohne Startnummer!) überholt. Sie lief kurz nach Ann-Cathrin (37:55) ins Ziel. Jonas rannte wie immer konkurrenzlos und schrecklich schnell (33:35).

B2RunHH2016 2Foto: Sabine Stoye

Im Schnitt legten unsere Läufer die sechs Kilometer in 36:35 Minuten zurück. Wir sagen herzlichen Glückwunsch und freuen uns schon auf den B2Run am 14. September in Berlin.

B2RunHH2016 3Foto: Sabine Stoye

Kommentar schreiben


Blog

Sprache für junge Nerds, E-Scooter und Sue-ees

Ulrike Parson und Uta Lange erzählen von der Frühjahrstagung in Wien. mehr ...

Wie beinflusst die Digitalisierung die Arbeit der Technischen Redakteure?

Mit der Digitalisierung ändern sich Produkte, Produktionsprozesse und das Nutzungsverhalten. Daraus resultieren neue Anforderungen an die Arbeit der Technischen Redakteure. mehr ...

Vom Geisteswissenschaftler zum Technischen Redakteur

"Und, was willst du machen, wenn du fertig bist?" Welcher Student kennt diesen Satz nicht? Besonders Geisteswissenschaftlern fällt es oft schwer, auf die Frage eine zufriedenstellende Antwort zu finden. Der deutsche Arbeitsmarkt sucht schließlich Elektroingenieure oder Informatiker und keine Historiker mit Spezialisierung auf die Antike wie mich. mehr ...

tekom-Jahrestagung 2018: Was gibt’s Neues bei iiRDS?

iiRDS war zentrales Thema auf der tekom-Tagung: das iiRDS-Café, Fachvorträge, Showcases und Tutorials widmeten sich dem neuen Standard. Auch auf Twitter wurde diskutiert, unter anderem über den für US-Kollegen so schwer auszusprechenden Namen. mehr ...

tekom-Bericht Teil 3: Kreativität statt Langeweile – Online-Videos für die technische Doku

Manege auf! Zu Beginn seines Workshops „Packende Online-Videos mit einfachen Mitteln erstellen“ zeigte Stephan Schneider zwei Bilder. mehr ...
  • linkedin
  • xing