Drei Läufer, drei Rekorde und ein Dackel von rechts

Am 10. Mai hatte der B2Run in Hamburg starke Konkurrenz. Gleich nebenan gab die britische Sängerin Adele ein Konzert.

Doch das hob die Stimmung unserer drei Läufer nur noch mehr. Sie freuten sich bereits über vier Startblöcke, angenehme Temperaturen und auf die versprochene Currywurst nach dem Lauf.

B2RunHH2016 1Foto: Sabine Stoye

Was sie so schnell machte, der Gedanke an die Currywurst oder Adeles rauchige Soulstimme, ist letztendlich egal. Sie waren Speedy-Gonzalez-schnell. Esther verbesserte sich im Vergleich zum letzten Jahr um zwei Minuten (38:55), wurde allerdings zweimal von einem Dackel (von rechts und ohne Startnummer!) überholt. Sie lief kurz nach Ann-Cathrin (37:55) ins Ziel. Jonas rannte wie immer konkurrenzlos und schrecklich schnell (33:35).

B2RunHH2016 2Foto: Sabine Stoye

Im Schnitt legten unsere Läufer die sechs Kilometer in 36:35 Minuten zurück. Wir sagen herzlichen Glückwunsch und freuen uns schon auf den B2Run am 14. September in Berlin.

B2RunHH2016 3Foto: Sabine Stoye

Kommentar schreiben


Blog

Haste schon gehört? parson bei der tekom-Jahrestagung 2019

Beim Trend-Slam zur technischen Kommunikation geht’s um das Neueste aus unserer Branche. In diesem neuen Format, einer Art Schlagabtausch, diskutieren die TechComm-Experten Ulrike Parson und Dieter Gust (itl) bei der tekom-Jahrestagung 2019 in Stuttgart. mehr ...

Ein Schuh ist ein Schuh ist ein Schuh. Aber Schleife ist nicht gleich Schleife

Ich bin ungeschickt und zwar nicht nur ein bisschen. Das können Ihnen meine Kollegen bestätigen. Da verwundert es nicht, dass ich seit meiner Kindheit nicht in der Lage war, die Schleifen an meinen Schuhen so zu binden, dass diese nicht nach kurzer Zeit wieder aufgingen. mehr ...

Drei Selbstläufer in Escheburg

Wenn drei Läuferinnen und Läufer von parson an einem kleinen, regionalen Volkslauf teilnehmen, stellen sie nicht nur über zehn Prozent der Gesamtteilnehmer; sie räumen auch die Preise ab. mehr ...

Bitte zweimal klingeln

Endlich! Wir sind umgezogen und haben unser altes Bürohaus in Bergedorf hinter uns gelassen. Dort war es so eng geworden, dass wir uns gegenseitig auf die Zehen traten. Außerdem war es so laut, dass uns an manchem Abend die Ohren sausten. mehr ...

Sprache für junge Nerds, E-Scooter und Sue-ees

Ulrike Parson und Uta Lange erzählen von der Frühjahrstagung in Wien. mehr ...
  • linkedin
  • xing