Die Beschwörung der Wortschlange – Terminologiearbeit und Sprachprüfung mit Python

von am 24. November 2020

Mussten Sie jemals manuell Termini aus Hunderten von Dokumenten extrahieren? Haben Sie sich schon mal durch Dutzende von Topics gewühlt, um zu prüfen, ob die Autoren die Schreibregeln einhalten? Und dachten Sie dabei, dass diese Aufgaben auch gut von einer Software statt von Ihnen erledigt werden könnten – nur ist diese Software viel zu teuer?

Esther Strauch und Maximilian Rosin sind unsere Wortschlangenbeschwörer. In ihrem Tutorial erklären sie, wie Sie mit Python ganz einfach eigene Skripte fürs Extrahieren von Terminologie und Sprachprüfung schreiben und sie an Ihren Inhalten anwenden. Sie lüften den Deckel vom Schlangenkorb und zeigen Ihnen, dass Natural Language Processing wenig mit Zauberei zu tun hat.

Eine Aufzeichnung von der tekom-Jahreskonferenz 2020 

Präsentation als PDF

Neuen Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Standards sind die Guten! Technische Standards für die Umstellung auf intelligente Informationen

von Uta Lange am 26. November 2020

Intelligente Informationen gibt es mittlerweile in der Dokumentation, im Marketing und im Service. Sie ergänzen smarte Applikationen, Dienstleistungen, Komponenten und Anlagen. Und genau wie Services und Komponenten müssen in Industrie 4.0 auch intelligente Informationen vernetzt sein. Allerdings ist der Umstieg auf intelligente Informationen aufwändig. mehr...