parson bei der tekom-Jahrestagung 2022: Treffen Sie uns vom 8. bis 10. November in Stuttgart

20. September 2022

Nachdem es zwei Jahre coronabedingt nicht möglich war, sich live und in Farbe zu treffen, ist es dieses Jahr wieder so weit: Die tekom lädt zur Jahrestagung vom 8. bis 10. November ins ICS nach Stuttgart ein. Es wird zahlreiche spannende Fachvorträge mit Neuigkeiten aus der Branche, Tool-Präsentationen und Meetups auf Englisch und Deutsch geben. Außerdem besteht endlich wieder die Möglichkeit, sich mit unseren Expert:innen auszutauschen.

Die parson AG ist mit vier Beiträgen bei der tekom Jahrestagung 2022 vertreten, unter anderem zu Metadatenmanagement und smartem Content, Docs-as-Code sowie Neuerungen bei iiRDS.

Hier unsere Fachvorträge im Einzelnen:

Die harte Realität von Metadatenmanagement und smartem Content

Ulrike Parson, Thomas Ziesing und Dr. Achim Steinacker

8. November 2022, 9:30 bis 10:15 Uhr (MEZ)

Der Paradigmenwechsel wird Realität – am Anfang der Content-Supply-Chain stehen die Metadaten, nicht mehr das Redaktionssystem. Aber wie stellt eine gut ausgelastete technische Redaktion ihre Prozesse um? Welche Hindernisse gibt es bei der Realisierung von smartem Content? Erleben Sie 3 Sichten auf diesen anspruchsvollen Änderungsprozess: den Maschinenbau-Konzern, den Lieferanten für Content- und Metadatenmanagement und die Beratung.

iiRDS: Latest Developments

Mark Schubert, Dr. Michael Fritz, Dr. Achim Steinacker und Ulrike Parson

9. November 2022, 9:00 bis 9:45 Uhr (MEZ)

The Steering Committee Chair and the Conveners of the working groups "Development," "Tools – Validation – Content," and "Standards" present the latest developments of iiRDS in 2022. In July, two new projects started: the development of an iiRDS Validation Tool and the improvement of terminology e. g. by harmonizing definitions of classes, instances, and properties of the iiRDS Schema. The Working Group Conveners are reporting on the status and results of these projects.

Showcase Session: Various Insights into iiRDS Best Practice

Karsten Schrempp, Marcus Hoffmann und Konstantin Poljakow, Dr. Achim Steinacker und Ulrike Parson

9. November 2022, 11:35 bis 12:20 Uhr (MEZ)

PANTOPIX: iiRDS as integration tool in editorial worlds

Karsten Schrempp

In your technical writing department, the number of tools keeps growing. It is no longer just content and translation management that needs to be operated and controlled, but also classification and distribution. There is a lot of data exchange between these systems – all content needs metadata in some form. We will show you how to intelligently provide and link information and metadata with iiRDS.

Siemens: iiRDS production deployment for content delivery in the SIMATIC Edge ecosystem

Marcus Hoffmann und Konstantin Poljakow

Siemens AG uses iiRDS packages in the field of automation technology in the SIMATIC Edge-Ecosystem to provide customers with information. The editorial department puts technical product information in the iiRDS format, enriched with metadata such as "Product function," "Product feature," and "Product component" on a lean content delivery portal. Customers can narrow the search space with filters and facets based on the metadata to find the exact info they need.

Empolis and parson: iiRDS in the digital information twin

Dr. Achim Steinacker und Ulrike Parson

iiRDS has become an established standard for delivering documentation as smart content to web portals and apps. But as digitalization progresses, it is becoming more important to aggregate and link information from different systems, representing it in a digital twin. This includes technical data, product information, lifecycle information, and technical documentation. iiRDS may serve as a basis for representing technical documentation content and metadata in a digital twin. If iiRDS-based content is combined with product data from the digital twin, e.g. product variants and product properties, matching content for a specific product variant can be requested. The CCMS can be triggered to generate new content if there is no matching content. This changes the documentation workflow: the CCMS no longer initiates the content generation process – the digital information twin does. 

Docs-as-Code wird zu Docs-im-Code

Marion Knebel und Ann-Cathrin Mackenthun

10. November 2022, 10:05 bis 10:50 Uhr (MEZ)

Doc-as-Code meint oft, dass die Dokumentation wie Quellcode in einem Versionskontrollsystem verwaltet wird und ähnliche Prozesse durchläuft wie der Code. Inhaltlich bleiben beide getrennt. Wir gehen einen Schritt weiter und schreiben die Dokumentation direkt im Code. Anhand einer Datenformatspezifikation zeigen wir, wie wir zusätzlich zu Code-Kommentaren Konzepte, Beispiele und Verarbeitungsregeln in Markdown-Syntax direkt im Code erstellen.

Weitere Informationen: Das gesamte Programm der tekom-Jahrestagung 2022

Neuen Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren

tekom-Highlights: die Top 5 von Mette, Helle, Lukas und Ozan

von Mette Lilienthal , Helle Hannken-Illjes , Lukas Jetzig , Ozan Yıldırır am 01. Dezember 2023

Unsere Kolleg:innen Mette Lilienthal, Helle Hannken-Illjes, Lukas Jetzig und Ozan Yıldırır waren zum ersten Mal live bei der tekom. Sie haben  Podiumsdiskussionen und Präsentationen besucht und waren teils selbst Referent:innen. Uns hat interessiert, was sie als tekom-Neulinge besonders spannend fanden und welche 5 tekom-Beiträge sie am meisten beeindruckt haben. Hier sind ihre Antworten: mehr...