iiRDS in Theorie und Praxis. Teil 1: PI-Klassifikation und iiRDS. Ein semantisches Mapping in OWL

von Mark Schubert am 15. April 2021

Der Standard iiRDS erleichtert den Austausch von Metadaten zwischen verarbeitenden Systemen, wie zum Beispiel einem Redaktionssystem und einem Content-Delivery-Portal. Doch was passiert, wenn iiRDS auf die mit Leben gefüllte PI-Klassifikation eines Redaktionssystems trifft?  

Im ersten Teil unserer Blogserie „iiRDS in Theorie und Praxis“ beschreibt Mark Schubert, Technical Consultant bei der parson AG, wie die PI-Klassifikation und iiRDS zusammengeführt werden können. mehr...

parson unterstützt Endress+Hauser bei Ausrichtung auf Content-Delivery

24. Februar 2021

"Durch die Unterstützung von parson ist es uns gelungen, diesen Projektschritt in kurzer Zeit erfolgreich abzuschließen. Die Beratung und Expertise sowie die Hilfe beim agilen Projektmanagement hat uns geholfen, den unserer Meinung geeignetsten Anbieter für die Umsetzung des Content Delivery-Konzepts zu finden.…"  Endress+Hauser mehr...

Fischer und parson vertiefen Partnerschaft

18. Februar 2021

Das Softwarehaus Fischer Information Technology und parson bauen ihre Zusammenarbeit weiter aus, um ihre Kunden mit zugeschnittenen Lösungen bei der digitalen Transformation zu unterstützen. mehr...

Standards sind die Guten! Technische Standards für die Umstellung auf intelligente Informationen

von Uta Lange am 26. November 2020

Intelligente Informationen gibt es mittlerweile in der Dokumentation, im Marketing und im Service. Sie ergänzen smarte Applikationen, Dienstleistungen, Komponenten und Anlagen. Und genau wie Services und Komponenten müssen in Industrie 4.0 auch intelligente Informationen vernetzt sein. Allerdings ist der Umstieg auf intelligente Informationen aufwändig. mehr...

Was Espresso mit Standards für Content-Engineering zu tun hat

von Uta Lange am 25. August 2020

Stellen Sie sich vor, Sie stehen morgens um halb sieben in der Küche und Ihre Espresso-Maschine geht nicht.  Falls Sie wach genug sind, werden Sie das Problem googeln. Sie finden vermutlich schnell Informationen auf unterschiedlichen Kanälen: einer Website oder als PDF, als Video in einem Social-Media-Kanal, in einer mobilen Anwendung oder von einem Chatbot. mehr...