Check if oder check that? Oder: Have you tried turning it off and on again?

Wie oft schreiben oder lesen wir in Anleitungen, dass wir etwas prüfen sollen. Beispiel: "Check if the computer is connected to power." Klare Ansage, alles schön. Was aber, wenn dort steht: "Check that the computer is connected to power"?

Wo ist der Unterschied? Gibt es einen? Ja, und er ist nicht unwesentlich.

Wann „check if“ und wann „check that“?

Wenn ich den Anwender bitte „Check if the computer is connected to power“, dann will ich wissen, ob der Computer mit dem Stromnetz verbunden ist. Vermutlich, weil er nicht angeht. (Und ja, mir fällt jetzt auch Chris‘ Standardfrage ein.) 

Schreibe ich „Check that the computer is connected to power“, dann könnte dies Teil einer Anleitung sein, in der ich beschreibe, wie man einen Computer zum ersten Mal in Betrieb nimmt. (Stellen Sie sicher, dass der Computer mit dem Stromnetz verbunden ist, bevor Sie ihn anschalten.) „Check that“ heißt „make sure that“, während man „check if“ am besten mit „Überprüfen Sie, ob“ übersetzt.

So geht's:

  • Verwenden Sie “check if”, wenn Unsicherheit besteht: "If you cannot open the website, check if your phone is connected to the Internet."
  • Verwenden Sie „check that“, wenn Sie etwas sicherstellen wollen: "Before you open the website, check that your phone is connected to the Internet."

Übrigens: Statt „check if“ können Sie auch „check whether“ schreiben. Das ist aber formaler, länger und tippt sich blöd. Ich schreibe manchmal aus Versehen „check weather“, und wenn die Rechtschreibhilfe den Fehler nicht erkennt, hab' ich den Salat.

 

Kommentar schreiben


Blog

Über Lampen, Birnen und Fluchtinstinkte. Nachschlag zur tekom-Tagung 2019

Im letzten Teil unserer tekom-Nachlese gehts um Erleuchtungen in einem Terminologieworkshop und Fehlermeldungen, die den Fluchtinstinkt in uns wecken. mehr ...

KI als Chance oder Bedrohung für den Technischen Redakteur? Bericht von der tekom-Tagung, 3. Teil

Der Begriff Künstliche Intelligenz (KI) ist ein Phantom. Jeder Mensch assoziiert sofort etwas damit, doch die Vorstellungen sind selten deckungsgleich. mehr ...

Sprung ins kalte Wasser oder wie ich das erstmal Mal slammte. Bericht von der tekom-Tagung, 2. Teil

Eigentlich bin ich ja ein alter Hase bei der tekom-Tagung und sollte nicht mehr allzu aufgeregt sein, wenn ich einen Vortrag halte. Aber als Dieter Gust und ich unsere Feierabend-Schnapsidee einer scherzhaften Debatte (Trend-Slam) auf die Bühne brachten, war mir doch etwas flau im Magen. Wie würde das wohl ankommen? mehr ...

Der-die-das, drei Redakteure gehen essen und ein Könjunktiv. Bericht von der tekom-Tagung, 1. Teil

Eine Referentin irritierte mich, weil sie konsequent von "dem" Engine sprach, der in der Software für die maschinelle Übersetzung zuständig ist. Ich benutze bei Engine immer "die".  mehr ...

Der iiBot gibt Anweisung

Ein Chatbot, der dem Servicetechniker genaue Anweisungen für seine akute Fragestellung gibt – live, anwendungsgerecht und zugeschnitten auf die Qualifikation des Servicetechnikers. mehr ...
  • linkedin
  • xing