Blog

Flipped Classroom: Schulungen effizienter gestalten

Es kostet nicht nur Zeit, in einer Präsenzschulung auf die häufig sehr unterschiedlichen Kenntnisse der Teilnehmer einzugehen. Auch besteht die Gefahr, dass sich Teilnehmer mit höheren Vorkenntnissen langweilen, während sich diejenigen mit geringem Vorwissen überfordert fühlen. mehr ...

Is DITA working for you? Ergebnisse vom DITA Satisfaction Survey 2017

Technische Redakteure aus 250 Unternehmen weltweit haben bereits an der Umfrage des Content Wrangler’s 2017 teilgenommen. Jetzt sind die ersten Ergebnisse da. mehr ...

Der Kern intelligenter Informationen: die Metadaten

In dem schicken neuen Blog der tekom dreht sich alles um Intelligente Informationen. Der Blog will Fachleute aus verwandten Bereichen zusammenbringen, um die verschiedenen Aspekte des Designs und der Entwicklung intelligenter Technologien zu erforschen und zu vernetzen. mehr ...

Eine Tasse auf Reisen #3 - die Auflösung

Vor welchem Gebäude wurde die parson-Tasse fotografiert, haben wir Anfang Juni gefragt. Die Frage war knifflig. Trotzdem kamen die meisten auf die richtige Antwort: vor dem Himmelstempel in Peking. mehr ...

Gewinnspiel: Eine Tasse auf Reisen #3

Die parson-Tasse hat wieder fleißig Meilen gesammelt! Wohin es den "Abenteurer" diesmal verschlagen hat, erkennen Sie vielleicht nicht auf den ersten Blick, mithilfe unserer Tipps aber ganz bestimmt. mehr ...

Stubborn Susan und Shaky Steve. DITA-Typologie leicht gemacht

Sind Sie ein Trial-and-Error-Tom oder ein Jump-right-in-Joe? Und wissen Sie, was eine DITA-Typologie ist? Ich nicht, bisher jedenfalls. Frank Ralf hat's erfunden.

Unser Kollege Frank Ralf war bei der diesjährigen DITA Europe in München. In seinem Beitrag zum DemoJam stellte er die verschiedenen DITA-Typen vor und wie sich ihre Arbeitsweise und der daraus resultierende Erfolg (oder Nichterfolg) mit DITA in einem Diagramm abbilden lassen (y-Achse: Emotionen, x-Achse: Wissen). Erkennen Sie sich in einem der DITA-Typen wieder?

DITA TypenDITA-Typologie nach Frank Ralf

DITA Types - Dramatis Personae

Stubborn Susan
Stays put, won't write documentation at all, regardless of the format or tool. After all, you can just look at the code, can't you?

Trial-and-error Tom
Quickly gets the hang of the new DITA format, explores DITA by trial and error. If he doesn't know, he calls the support line. Often. But don't worry, he stays relaxed. The way he works keeps him happy and moves him horizontally (knowledge) over time.

Shaky Steve
Knows enough for his daily work. Is happy as long as it works; if not, he panics and his liking of DITA drops instantly. Support calls are always fire-fighting missions, so you better help him quickly. Shaky Steve moves heavily vertically (emotion) without making too much progress horizontally (knowledge).

Jump-right-in Joe
You don't ever hear from him again only to discover after two months that he has implemented a complex @conkeyref-mechnism for his DITA documentation and automatically builds release notes with Jenkins using his own DITA templates.

Grumpy Gary
But there's also a dark side of DITA. At the bottom of his heart, Grumpy Gary is convinced that topic-based documentation using XML is the right way to do. And he is very knowledge-able about everything XML. But the longer he studies DITA the more he recognizes that "all that glitters is not gold".

Enlightened Eliot
The state, all DITA users want to reach eventually.

Tags: DITA

Kommentar schreiben


  • facebook
  • linkedin
  • xing