Der iiBot gibt Anweisung

von Uta Lange am 07. November 2019

Ein Chatbot, der dem Servicetechniker genaue Anweisungen für seine akute Fragestellung gibt – live, anwendungsgerecht und zugeschnitten auf die Qualifikation des Servicetechnikers.

tcworld hat in einem Gemeinschaftsprojekt mit Endress+Hauser einen Chatbot-Demonstrator auf Basis von iiRDS entwickelt. Weitere Projektbeteiligte:

  • ICMS und plusmeta für die iiRDS-Umsetzung aus dem CMS
  • parson für iiRDS-Beratung und agiles Projektmanagement
  • BOTfriends und scitis für die Bot-Implementierung

Die Chatbot-App deckt zwei realistische Anwendungsfälle für ein Produkt ab: (1) Installation und (2) Fehlerbehebung an einem Durchfluss-Messgerät von Endress+Hauser.

iiBot

Will der Nutzer das Produkt in Betrieb nehmen oder taucht während des Betriebs ein Problem auf, scannt der Nutzer das dazugehörige Typenschild und beginnt so die Unterhaltung mit dem Chatbot. Der Chatbot erkennt das Gerät und gibt Auskunft zur Inbetriebnahme (Use Case 1) oder zur Fehlerbehebung (Use Case 2).

Während sich der Nutzer mit dem Chatbot unterhält, wird im Hintergrund live eine Anfrage („Request“) gestellt und eine dazu passende Information als Antwort bereitgestellt („Delivery“). Das Backend des Chatbots arbeitet auf Grundlage von iiRDS-Daten. Die modularisierten Dokumentationsdaten wurden mit vielfältigen Metadaten angereichert, u.a. zum Produkt oder zur Informationsart, wie z.B. Fehlersymptom oder Fehlerursache. Dadurch wird eine intelligente Benutzerführung im Chatbot möglich.

Sie wollen live sehen, wie die Nutzung von iiRDS-Daten in einem Chatbot funktioniert? Kommen Sie zum iiRDS Café auf der tekom-Jahrestagung am Tisch von Endress+Hauser und tcworld vorbei und chatten Sie mit dem iiBot.

Mehr Info zu iiRDS finden Sie unter: iirds.org.

Veranstaltungsinfo

iiRDS Café, Mittwoch, 13. November 2019, 09:45 - 12:00 Uhr, Plenum 2

Neuen Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Umfragen erstellen mit Microsoft Forms – Teil 1

von Lea Sophie Ladiges am 30. August 2021

In der Technischen Kommunikation ist es nicht immer einfach, die Bedürfnisse und Aufgaben einer Zielgruppe zu verstehen, für die wir Dokumentation erstellen oder technische Lösungen entwickeln. Umfragen können hier helfen.

Wenn Ihr Unternehmen Microsoft Office 365 nutzt, können Sie Microsoft Forms nutzen, um schnell elektronische Umfragen zu erstellen. Ihre Zielgruppe benötigt nur wenige Minuten, um die Fragen zu beantworten, und Sie erhalten wertvolle Einblicke für Ihre Projekte.  mehr...

Nutzerhandbuch oder lieber Nutzungshandbuch? Über das gendergerechte Schreiben in der technischen Dokumentation

von Lea Sophie Ladiges am 19. Juli 2021

Die gendergerechte Sprache ist in aller Munde und auch vor dem Bereich der technischen Dokumentation macht sie nicht Halt. 
Eine der vielen Thematiken, die die deutsche Gesellschaft momentan spaltet, ist der Umgang mit gendergerechter Sprache. In jedem Diskurs, in dem sich Menschen mündlich oder schriftlich äußern, können aufgrund der Verwendung (oder Nicht-Verwendung) gendergerechter Sprache Uneinigkeiten entstehen. Dabei kann es sich um das Gendersternchen oder das Binnen-I im geschriebenen Text handeln, um die kleine Redepause beim Sprechen oder die explizite Nennung der femininen und der maskulinen Form. mehr...

Webinar: Lessons in SUI Graphics

von am 31. März 2021

In diesem Webinar berichten Kat Cassidy (Procore), Monique Semp (Write Quick Inc.)  und Leonie Saremba (parson AG) von ihren Erfahrungen mit vereinfachten Grafiken  und Screenshots erklären, was man beim Erstellen beachten sollte.  mehr...

Einfach gestalten

von Anton Bollen , Leonie Saremba am 16. Dezember 2020

Wie bei einem Text lassen sich auch die Inhalte einer Grafik einfach vermitteln: Vereinfachte und SUI-Grafiken in der Softwaredokumentation betonen das Wesentliche und schaffen Orientierung. Das Ergebnis ist eine deutlich höhere Verständlichkeit und Akzeptanz.
  mehr...