Generative KI, Comics und ein Sonnenuntergang. Eindrücke von der NORDIC TechKomm 2024 in Stockholm

von Ulrike Parson am 11. März 2024

NORDIC TechKomm, die Konferenz für Technische Kommunikation im schwedischen Stockholm, ist nicht groß, bietet aber gerade deshalb viel Raum für Networking mit skandinavischen und internationalen Kolleg:innen.

Außerdem ist 2024 ein besonderes Jahr für die tekom Sweden – der Verband ist aus dem FTI (föreningen teknisk information) hervorgegangen, der bereits 1964 gegründet wurde und daher dieses Jahr 60 (!) Jahre alt wird. Damit sind die schwedischen Kolleg:innen der älteste Berufsverband für Technische Kommunikation. Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum!

Auf der Konferenz drehten sich viele Vorträge um das Thema Künstliche Intelligenz, aber nicht nur.

Meine Highlights:

Get your content ready for the machinery compliance revolution with a digital first approach
Joe Gelb von Zoomin über die Neuerungen in der Maschinenrichtlinie und ihre Auswirkungen auf die Technische Dokumentation

Die neue Maschinenrichtlinie lässt erstmals auch digitale Dokumentation zu und hebt damit die Pflicht zum Drucken auf. Allerdings muss die Dokumentation dem aktuellen Stand der Maschine im Betrieb entsprechen und sich genau auf die ausgelieferte Variante beziehen. Die Online-Dokumentation muss mindestens 10 Jahre über einen stabilen Link verfügbar sein. Diese und weitere Regelungen stellen völlig neue Anforderungen an die Bereitstellung von Technischer Dokumentation.

CCMS Adoption within an Enterprise at Microchip 
Morten Haaker von Microchip Technology und Charles Gettinger von RWS über die Einführung eines Redaktionssystems bei einem Chiphersteller

Neben dem Redaktionssystem setzt Microchips weitere Tools ein, um Content zu integrieren, z.B. eine Transformation von Doxygen-Code-Dokumentation nach DITA oder Skripte zur automatischen Generierung kompletter Informationsprodukte incl. Topics nach Standardstrukturen. RWS fasste die Schritte hin zu intelligentem Content noch einmal zusammen:

CCMS adoption within an enterprise at Microchip

Außerdem kündigte RWS das Release ihres KI-Assistenten "Draft Companion" für das Redaktionssystem RWS Tridion Docs an.

GenAI at Work with Fluid Topics 
Fabrice Lacroix von Fluid Topics demonstrierte den Einsatz von Generativer KI im Content-Delivery-Portal Fluid Topics. Wie in anderen Portalen auch, wird die KI eingesetzt, um mit den Nutzer:innen zu kommunizieren und Fragen zu beantworten (mittels RAG, Retrieval Augmented Generation).

Generative KI mit Fluid Topics

Aber es gibt noch mehr: Man kann auch zusätzliche Funktionen nutzen, wie die Zusammenfassung gefundener Artikel, Vorschläge für weitere Suchbegriffe oder Live-Übersetzung. Die Prompts dafür sind alle im Fluid Topics-Backend editierbar.

How to use analytics to quantify the ROI of your technical content 
Wie messe ich den Erfolg der Einführung von Content-Delivery? Zum Beispiel daran, wie viele Supportfälle aufgrund der Bereitstellung und Nutzung von Informationen aus der Technischen Dokumentation gar nicht erst eröffnet werden (Deflection Rate). Mit solchen Zahlen lässt sich auch das Management überzeugen.

Wie misst man den ROI von technischen Ihalten?

Weitere Informationen zu KPIs für Content finden Sie im Benchmark-Report von Zoomin.

It doesn't have to be comics, but we can learn from comics
Marco Jänicke, IJJ

Und last but not least – was haben Comics mit Warnhinweisen oder technischen Illustrationen zu tun? Viel mehr als ich dachte! Denn genau wie Technische Dokumentation verwenden Comics strenge Konventionen, um z.B. Bewegung und Emotionen darzustellen. Das konnten wir anhand von Comic-Heften selbst analysieren, auch ein Mosaik-Heft aus meiner Kindheit war dabei.

comics
What we can learn from comics

Und es gab wunderschöne Sonnenuntergänge!

Neuen Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Unser Vortrag bei der tekom-Frühjahrstagung 2024: Hammer oder Schweizer Taschenmesser? Welches KI-Verfahren wird wo am sinnvollsten eingesetzt?

25. März 2024

Generative KI ist in aller Munde. Neben zahlreichen neuen KI-Tools gibt es erste Integrationen von KI in Redaktionssysteme und Content-Delivery-Portale. Doch ist die Anbindung an ChatGPT oder ein anderes Sprachmodell immer die erste Wahl? Für welche Aufgaben setzt man welches KI-Tool oder -Verfahren ein? mehr...

tekom-Highlights: die Top 5 von Mette, Helle, Lukas und Ozan

von Mette Lilienthal , Helle Hannken-Illjes , Lukas Jetzig , Ozan Yıldırır am 01. Dezember 2023

Unsere Kolleg:innen Mette Lilienthal, Helle Hannken-Illjes, Lukas Jetzig und Ozan Yıldırır waren zum ersten Mal live bei der tekom. Sie haben  Podiumsdiskussionen und Präsentationen besucht und waren teils selbst Referent:innen. Uns hat interessiert, was sie als tekom-Neulinge besonders spannend fanden und welche 5 tekom-Beiträge sie am meisten beeindruckt haben. Hier sind ihre Antworten: mehr...